StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Willkommen
News
Es sind noch viele tolle Chara Plätze frei ^^

Wanted:
- Schüler-

- Lehrer-
-Orga member-
-key träger-

Unwanted:
-


________________


The Keeper
Member
-Kaien Cross-
-Luca Croszeria-
-Yuki Giou
-
-Cloud Strife-
-
-
The Trapt
Member
-Kaname-
-Noctis-
-

-

Teilen | 
 

 Cloud Strife ( alias. Kageri Luzifer)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Cloud
Luzifers Sohn & Keeper Member
avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 12.06.12

Chara Info
Klasse:: Moon
Rasse:: Teufel
Alter:: 18

BeitragThema: Cloud Strife ( alias. Kageri Luzifer)   Di Jun 12, 2012 4:43 pm



Strife
.....
Cloud


Vollständiger Name: Nach dem er seinen Thron entsagt hatte nannte er sich um zu Cloud Strife. Sein echter Name lautet allerdings Kageri (Verfinsterung durch Wolken ) alias Luzifer.

Rufname: Von seinen Brüdern wird er Liebevoll Jashin (böse Gottheit) oder Naraku (Abgrund) genannt. Das ganze ist natürlich spöttisch gemeint.

Geschlecht:Männlich

Alter: 18

Herkunft: Die Hölle

Wohnort:
In Tokio

Zugehörigkeit:
The Keeper
Schüler der Moon Class


Gesinnung:
gut / böse

Art:
Dämon / Gefallener Engel

Unterrichtet :
-

Club / AG
Haushaltsclub

Familie:
Vater: Luzifer alias Sephiroth
Mutter: ?
3 Brüder: kadaj, loz, yazoo alle drei Jünger als er.

Familien Bild xD
Spoiler:
 

Charakter:

Cloud ist ein verschlossener, junger Mann, der nicht oft Gefühle zeigt zumindest scheint es bei einer ersten Begegnung so. Seine Persönlichkeit bleibt größtenteils die selbe wenn man ihn näher kennen Lernt. Allerdings vermag er es dann auch zu scherzen oder etwas tiefer in die Gefühls Kiste zu greifen. Spaß versteht er mit Sicherheit genauso wie andere auch wenn es manchmal etwas weniger so aussieht. Mit Sarkasmus hat er so seine Probleme da ihm oft gar nicht klar ist das dinge Sarkastisch gemeint sind. Seine Persönlichkeit ist ziemlich zwei gespaltet . So tappt er immer auf dem schmalen Weg zwischen Hölle und Himmel umher, auf der suche nach einem Sinn von gut und böse. Cloud war nicht immer so gefestigt früher war sein Vorbild sein eigener Vater und alles was er tat schien ihm richtig. Er wollte immer so Stark sein wie er und ebenso viel Ansehen erlangen.
Doch er scheiterte und verfiel in Selbstzweifel. Er konnte es nicht übers Herzbringen Menschen zu töten oder Dämon zu bestrafen deren Tat eine Zweite Chance verdient hätten. Um den Erwartungen seiner Freunde und Familie gerecht zu werden, erfand er Lügengeschichten und konstruierte Scheinwelten, die aber bald zerbrachen. Viele Ereignisse machte ihn kühl und sorgten dafür das Er verdüsterte und keinen Grund mehr im Kampf sah. Sein Selbstbewusstsein war angeschlagen nach dem er sich seiner Familie widersetzte und auch wenn er durchaus gute Führungsqualitäten vorwies, fehlt ihm innerlich noch immer ein sicherer Rückhalt. Mit anderen Worten Cloud verfällt oft seinen Alten Instinkten, also den eines Teufels hat aber das Herz am rechten Fleck.



Größe:
1,73 m

Augenfarbe:
Himmel Blau

Haarfarbe:
Blond

Aussehen:

Spoiler:
 

Mit Flügeln und Schwert
Spoiler:
 

Besondere Merkmale:
Sein Gigantisches Schwert auch das Eye of Devil genannt.
Die Blonden spitz gestylten Haare.
Das Teufels Mal auf der rechten Schulter.



Waffen:
Sein Schwert „ Eye of Devil“. Es handelt sich hierbei um ein Breitschwert aus Drachen erz. Das Schwert lässt sich auseinander nehmen und so entstehen zwei Schwerter. Genau wie jeder normale Teufel zwei Augen hat.


besondere Fähigkeiten
Er ruft sein Schwert herbei damit er es nicht immer mit sich herumtrage muss.
Cloud ist es des weiteren möglich die Schatten zu kontrollieren auch wenn er diese Fähigkeit kaum benutzt genau wie die, die Elektrizität zu kontrollieren.
Wie sein Schwert kann er genauso ein Motorbike heraufbeschwören, dafür ist allerdings sein Ohrring notwendig. Da er dort sein Bike versiegelt hat.
Wie jeder Teufel hat er Die Kraft sich Schwarze Flügel wachsen zulassen.


Stärken:
- Schwertkampf.
- Motorrad fahren.
- Zuhören.
- Sich für andere einsetzen.

Schwächen:
- Vergangenheit /Familie .
- Kalte Ort fühlt sich dort sehr unwohl.
- Selbstzweifel.
- Sein Instinkt für das Böse.
- Sein gutes Herz.

Vorlieben:
- Schwerter.
- Motorbikes.
- Essen .
- An seinem Bike herumbasteln.
- Durch die City düsen.
- Musik.
- Heiße Tage / Nächte.



Abneigungen:
- Kalte dinge Eiswürfel oder etwas der gleichen.
- Seine Familie obwohl er sie irgendwo auch liebt.
- Seine Bösen Instinkte.
- Oft gegen sich selbst.


Lebenslauf:


Diese Geschichte beginn in den Tiefen Abgründen der Hölle aber wo wird sie enden ?.
Als begann mit der Geburt eines Engels er war voller Reinheit und Güte er diente seinem Herr Treu und ergeben. Bis er die Macht der Finsternis kenne lernte er fing an zu Lügen sich zu bereichern und zu morden. Er leugnete seinen Meister und wollte dessen Reich sein eigen nennen. Doch er war nicht stark genug er verlor den Kampf. Sein Meister Straft ihn, er sperrte ihn in die Unterwelt , entriss ihm seine weißen, prächtigen Flügel und Verbannte ihn für alle Zeiten aus einem Himmelreich. Doch der Gefallenen Engel schwor Rache und erschuf sein eigenes Königreich in der Hölle wo wir nun am Anfang unsere Eigentlichen Geschichte ankommen.

Der Gefallenen Engel Wurde zu Luzifer dem Mächtigsten Dämon der Unterwelt aber nicht mächtig genug um das Himmelsreich in sein verderben zu reißen. Im laufe der Zeit wurde dann sein Erster Sohn geboren „Kageri„. Dieser kam ganz nach seiner Mutter das Blonde Feine Haar und die Großen Blauen Augen eines Engels. Sein Talent hatte er von seinem Vater stur und ohne sich abringen zulassen versuchte er das Zutun was er tun musste. Er war Luzifers ganzer stolz und sollte früher oder später zusammen mit ihm den Himmel erobern. Doch was er nicht wusste war das Kageri eine Abneigung gegen das Töten und betrügen entwickelt hatte schon als er klein war, war es ihm ein Graus gewesen nur zuzusehen. Sein Herz war nicht das eines Teufels es war rein...so wie das eines Engels. So wie das seine Vaters eins war. Kageri Fühlte sich stets unwohl in seiner haut und im Königreich. Während andere Dämon ihren Trieben nachgingen lies er seine steht Unterkontrolle.

Das Schicksal meinte es aber gut mit dem Dämon Prinz. Den an seinem 14 Geburtstag begegnete ihm ein Engel der sich im Auftrag seines Heeren auf den weg gemacht hatte ihn zu holen. Da sein Herz hier nicht hingehören würde. Doch Kageri lehnte dankend ab er wollte kein Verräter sein. Der Engel lies ihm ein Portal zum Himmelreich da und verschwand wieder.
Den Engel den er traf besuchte ihn immer wieder aber nicht weil er es musste sondern weil der Engel sich wohl fühlte bei Kageri. Sein name war "Zack". Er brachte auch ab und zu ein Mädchen mit namens "Aerith" das alles machte ihm das leben in der Kälte der Hölle angenehm. Ja die Hölle war ein kalter aber auch unglaublich heißer Ort. Jeder Dämon faste sie anders auf die ein heiß die anderen kalt und für ihn war es hier unglaublich kalt und Dunkel. Aber Zack brachte farbe und Wärme in Kageris Leben er brachte ihm bei wie man Motorrad fuhr und lauter andere dinge. Natürlich waren Zack und Aertih nicht seine einzigsten freunde . Ein Mädchen das auch im Schloss wohnte „Tifa“ war seine Kindheits-Freundin von Anfang an sie hatten immer zusammen im Sandkasten gespielt. Auch wenn er es nicht merkte sie machte sich große sorgen um ihn. Sie war es auch die ihm zum 15 ein rotes Band schenkte was sie immer verbinden sollte.

Während der ganzen Zeit hatte Cloud noch 3 weitere Brüder bekommen sie waren stets zusammen und bildeten eine 3 Fraktion. Vielleicht weil sie genau das waren was man ein Teufel nennen würde und er eben nicht. Dennoch Akzeptierten sie ihn und lernten von ihm alles was Zack ihm lernte. Wenn sein Vater ihm ein Auftrag gab jemanden zu töten brachte er diese Person zu Zack und er brachte ihn aus der Hölle. Dem Volk und seinem Vater zählte er dann Schweren Herzens er hätte ihn gefoltert und überquellt bis er um sein Tot gebettelt habe.

Zu jedem seiner Brüder hatte er ein ganz besonderes Verhältnis mit Kadaj machte er oft wettrennen, mit Loz machte er oft Wettstämmen oder Armdrücken und mit Yazoo spielte er Brett wie auch Geschicklichkeitsspiele. Luzifer sagte immer die 3 währen zusammen das was Kageri alleine wäre.

Alles lief gut bis ihn kadaj sein jüngster Bruder einmal verfolgte und ihn dabei beobachtete wie er den Dämon mit Zack gehen lies. Der kleine Kadaj war Luzifer wohl am ähnlichsten sah Kageri aber immer als sein Vorbild. Zumindest bis zu diesem Tag er eilte zum Schloss und erzählte alles seinem Vater. Enttäuscht von Kageris Handeln erzählte er auch von dem Engel der sich in sein reich gewagt hatte. Kageri wurde von allen verspottet und ausgelacht für seine Lügen und Märchen. Sie nannten ihn Spottend Jashin weil er ja sooo eine böse Gottheit war und Naraku weil er son tief in den Abgrund gefallen war. Das alles war ja nicht das schlimmste schlimer war er hatte zack nie wieder gesehen. Nur Aerith aber es war kein wiedersehen wie er es sich gewünscht hatte. Sie hing an den Händen gefesselt da und sein Vater stoß ihr sein Schwert durch das Herz.

Sich die Schuld für alles gegeben vegetierte er in seinem Zimmer vor sich hin nicht einmal Tifa konnte in aufheitern. Aber natürlich war das Schicksal auch hier wieder gütig und gab ihm die Wahl. Den er hatte noch immer den Teleportier. Doch Kageri entschied sich diesen seinem Vater auszuhändigen und sich seiner Dunklen Seite hinzugeben.

So brach ein schrecklicher Krieg zwischen Himmel und Hölle aus der von der Erde aus wie ein hälftiges Gewitter aussah.

Während des Krieges ernannte Luzifer Kageri zu seinem Nachfolger und man brannte ihm das mal des Teufel auf. Doch nichts hatte der Engel so bereut wie diesen Tag.
Durch seine klinge starben hunderte neun Tausende Engel ohne das es ihn berührte. Erst der Schrei eines Kleinen Mädchens das Luzifer mit einem Lächeln getötet hatte brachte sein Herz zum schreien. Ein Wilder Kampf zwischen ihm und seinem Vater begann. Wie er es geschafft hatte wusste er nicht aber der Kampf war Gewonnen und die Dämonen waren weg. Alles was blieb waren Blutroter Wolken.

Auf der suche ob er noch Jemanden helfen könne fand er Zack halb tot. Dessen letzter Wunsch es war das Kageri gehen sollte sich verstecken solle und weder in die Hölle noch in den Himmel zurückkehren solle. Den erst müsse er seine Sünden reinigen.

Damit Endet das Gespräch und Kageri fand sich auf der Krankenstation der Breaking Dawn Academy wieder. Der Direktor nahm ihn freudig auf und erzähle das er einfach vom Himmel gefallen wäre und das ihm aber nichts fehlen würde nur sein Rücken 2 riesige Narben gehabt hätte. Dem Rektor seine Geschichte erzählt trat er der Organisation the Keeper bei und blieb an dieser Schule.


Zweitcharakter:
Luca, Kaname

Ava: Cloud Strife aus Final Fantasy 7


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Cloud Strife ( alias. Kageri Luzifer)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» 05.01 Mein Name ist Luzifer / Sympathy for the Devil
» Bespin Twin Pod Cloud Car...oder einfach Wolkenwagen
» [ARMADA] Immobilizer 418 alias "Interdictor"
» Starfighter: Steve Windolf alias Harry Schäfer im Interview
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Breaking Dawn Academy :: Die Charaktere :: ✗ Moon Class :: ✗ Dämonen-
Gehe zu: